Wochenende in Bildern 21.-23.04.2017

Moin Ihr Lieben! Ich hatte es schon angekündigt- dieses Wochenende wird ein wenig unfotogen. Nicht, dass ich mich nicht bemüht hätte! Aber während ich den Samstag zur Bienenschülerin ohne Kinder wurde, war der Sonntag einer, den ich große Strecken ohne den Wikingerkerl verbracht habe. Und ich verrate Euch was: lieber habe ich meine Familie um mich. Das gibt mir immer Kraft für unsere anstrengende Woche. Tjanun: Wochenende ist, was Du draus machst! Schaut auch bei Susanne von geborgen wachsen und den vielen anderen Wochenenden rein!

Freitag, 21.04.2017

Der Freitag ist irgendwie super anstrengend. Noch kein Judo (Ferien), zu wenig Auslauf für die Jungs und zu viel Hausfrauen Kram für mich. Eine explosive Mischung. Ich versuche lange, das Beste draus zu machen: Wenn schon putzen, dann soll es sich lohnen!

Dann aber: raus, Grünstreifen-Abenteuern!

Wochenende in Bildern 21.-23.04.2017

Später darf der große Wikinger sogar noch mit dem Wikingergatten das Auto reparieren. Davon gibt es keine Bilder. Und auch die fertige Reparatur kann man nicht sehen. Aber ich vergewissere Euch: Jetzt kann ich auch wieder Auto fahren. Halleluja! Eine Menge Geld gespart haben wir auch noch- leider haben die​ Hände des Kerls dann den Preis bezahlt: Weil nicht nur der Kerl, sondern auch die Hände riesig sind, passen die auch beim Auto-Schrauben nicht so recht da hin, wo sie hin sollen. Der Kerl ist aber hartnäckig und offensichtlich auf schmerzresistent. Denn er hat sie dennoch rein gequetscht und trägt die Kriegsverletzungen mit viel Fassung und Würde.

So oder so trifft sich das mit dem günstig reparierten Auto gut. Denn wir brauchen dringend einen neuen Trockner. Ich erspare Euch die Frust-Fotos. Leider habe ich vor lauter Frust auch vergessen, Bilder vom etwas verspäteten Abendessen nach getaner Arbeit zu machen: Mitternachts-Burger. Nom. Sagen wir so: Immerhin sind wir alle zufrieden und satt ins Bett…

 

Samstag, 22.04.2017

Heute habe ich eine Art Endgegner vor mir: Bienen Kurs, sechs Stunden ohne Kinder mit fremden Menschen in einem geschlossenen Raum. Arghs.  Deswegen: Ein gutes Frühstück muss sein!

Wochenende in Bildern 21.-23.04.2017

Dann geht es los. Und ich fasse zusammen: Tjanun. Ich bin vll fürs Imkern geeignet, aber für die Menschen bin ich nicht gemacht.

Wochenende in Bildern 21.-23.04.2017

 

Ich bin irre froh, als ich die Teilnahmebescheinigung in der Hand und meine Kinder wieder in Arm habe. Fun fact: die Imker Schule stellt die Bescheinigung für den Gatten aus. Der hatte sich nämlich ursprünglich angemeldet. Und meine Korrektur in der Anwesenheitsliste wurde schlicht ignoriert. Naja. Mensch, ne?!

Leider haben die Jungs irgendwie nicht die beste Laune. Kennt Ihr das? Man freut sich wie irre auf die Familie und dann gibt es nur Stress. Meine Akkus waren aber auch einfach völlig leer und die Kerle das aller aller erste Mal so lange ohne mich allein- kann schon Mal knallen, so eine Konstellation. Zum Glück kündigt sich bald ein Katalysator in Form der Herzensfreunde an. Gewohnt gesund starten wir in den Abend.

Wochenende in Bildern 21.-23.04.2017

Es wird aber zum Glück noch besser.

Wochenende in Bildern 21.-23.04.2017
spontan zusammen gestelltes…

Viel besser!

Wochenende in Bildern 21.-23.04.2017
… „hoppla-Besuch“-Essen

Man sieht an den Fotos: War schon ein bisschen dunkel. Und spät. Bald bin ich so müde, dass ich mich zusammen mit dem Kleinwikinger und Bett verabschiede. Puuh. Was für ein Tag!

Wochenende in Bildern 21.-23.04.2017
Träumt fein!

 

Sonntag, 23.04.2017

Sonntag, Familientag! Oder? Nee, heute nicht. Heute darf der Wikingergatte seinen Ziehvater begleiten und hoffentlich ein neues Motorrad für den Liebseeligkeiten Opa finden. Daumen drücken, dass keiner von beiden allzu nass wird, das Wetter ist hier nur so mittelprächtig und das Motorrad muss ein ganzes Stück Weg hinter sich bringen, ehe es zu Hause ankommen kann… Aber auch in diesem Fall gilt: Vitamine for the Win! Erst flüssig…

Wochenende in Bildern 21.-23.04.2017

Dann etwas fester.

Wochenende in Bildern 21.-23.04.2017

Beilage: Meine Notizen vom Vortag. Der Wikingerkerl fragt mich aus und ich berichte pflichtschuldigst.

Wochenende in Bildern 21.-23.04.2017
Das Bienen Buch. Bald hoffentlich voll mit tollen Erkenntnissen

Um neun geht es für die zwei Kerle los und ich packe die Kinder erstmal in die Wanne. Ehe der Frühstückssaft zum Matschspielzeug wird…!

Wochenende in Bildern 21.-23.04.2017
Es scheint nicht unbedingt ein Wasserdrache zu sein, oder?!

Danach wird gekuschelt und auf Wunsch des Großwikingers ein Film nochmal gekuckt, den wir vor zwei Wochen bereits sahen. Das haben wir hier oft: Manche Filme muss der kleine Kerl oft sehen, bevor sie verarbeitet sind. Kennt ihr das auch?

Wochenende in Bildern 21.-23.04.2017
Kuschelkino nach Badewanne

Im Anschluss ist Zeit für ein bisschen Action! Weil es draußen im Wechsel graupelt und regnet tanzt der Miniwikinger eben drinnen auf den Stühlen. Und zwar stolz wie Oscar im T-Shirt des großen Bruders. Ich bin ein bisschen verliebt.

Wochenende in Bildern 21.-23.04.2017

Nach dem Tanzen ist vor dem Backen: Backaction für den Besuch bei der Liebseeligkeiten Oma und dem Liebseeligkeiten Opa, der hoffentlich das neue Motorrad mit einem Stück Apfelkuchen feiern möchte!

Wochenende in Bildern 21.-23.04.2017

Während der Großsohn tapfer schnibbelt, hat sich der Kleinsohn abgesetzt und die halbe Küche bewässert. Ich bin mittelbegeistert. Aber es hat ja alles sein Gutes: So ist er derart nass und durchgefroren, dass ich ihn zu einem Mittagsschlaf überreden kann. Mütter können so fies sein.

Wochenende in Bildern 21.-23.04.2017

Der Kuchen im Ofen lässt sich davon nicht weiter beeindrucken und ich bin gespannt, ob er denn am Ende auch so gut schmeckt, wie er aussieht- war nur eine Backmischung, das wollen wir mal nicht verschweigen…!

Wochenende in Bildern 21.-23.04.2017

Während der Knirps schnarcht, hört der Großsohn Drei ??? Kids und baut Lego.

Ich komme tatsächlich dazu, einen Blick in eine neue Eltern-Kinder-Zeitschrift zu werfen. Ich habe mir die erste Ausgabe kostenfrei bestellen können und finde es erstmal nicht übel. Nur wann ich dazu kommen soll, das alles zu lesen, da bin ich noch unsicher. Cool finde ich immerhin: Das Heft hat zwei Teile: Einen für die Eltern (weiß) und einen für die Kinder (gelb). Da wird es vielleicht Zeit, dass der Großwikinger Lesen lernt…

Wochenende in Bildern 21.-23.04.2017

Als alle wieder wach und halbwegs menschentauglich angezogen sind, geht es ab zu den Liebseeligkeiten Großeltern. Motorrad und Kuchen!!! Tatsächlich sieht das neue Gefährt wirklich ziemlich toll aus und der der Liebseeligkeiten Opa scheint auch zufrieden. Jetzt brauchen wir noch besseres Wetter, damit die Herren Ihre Räder auch fahren können.

Noch ein Stück Kuchen und dann geht es ab nach Hause. Eigentlich müssen wir dringend noch bei den Bienen vorbei kucken. Aber es ist so irre kalt… Meh. Überhaupt, da geht uns bei der Liebseeligkeiten Oma doch tatsächlich der große Wikinger verloren! Weil er so gerne noch mit der Cousine spielen will, die erst später dort ankommt, darf er einfach gleich bei Oma schlafen. Was für ein Glückskind!

Wir machen uns aber schnell auf den Weg. Die Bienen rufen…

Uuuuh. Kalt. Dunkle Wolken. Aber was muss…

Ergebnis: Den Bienen geht es gut. Hätten wir das auch geklärt. Kalt ist es aber immer noch, also ab nach Hause!

War wieder ein langer Tag, Ihr Lieben. Und ich werde beinahe irre, weil ich bei diesem Wetter wirklich nirgends genug Licht für vernünftige Fotos habe. Ich finde ja, diese dunklen Bilder machen unser Wochenende deutlich trister, als es eigentlich ist. Ich wünsche mir: Mehr Sonne für Alle!

Wie war Euer Wochenende?

Küsst die Kinder und sagt der Sonne, ich brauche sie hier.

Eure Julia

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.