Jahresende in Bildern 31.12.16-01.01.2017

Wochenende in Bildern 31.12.2016-01.01.2017

Ich kann nicht jedes Mal behaupten, dass mir das #WiB eigentlich zu stressig ist und dann doch schreiben, oder?! Naja. Ihr wisst: Bei Susanne Mierau von geborgen wachsen findet ihr vieleviele wunderschöne mehr!

Samstag, 31.12.2016

Der Samstag beginnt gegen drei Uhr nachts und das verheißt nichts Gutes… der Kleinkrümel vertrug bisher all seine Impfungen quasi im Schlaf. Deswegen fand ich den 30.12. als Impftermin auch nicht besonders mutig. War aber besonders doof- denn immer, wenn man sich in Sicherheit wiegt… geht die Welt unter. Mindestens. Oder das Kind leidet eben ganz furchtbar, fiebert hoch, schläft nicht und weint ganz erbärmlich. Die Twitter-WahlVerwandschaft hat uns mit Genesungswünschen über Wasser gehalten- Danke Euch!

Wochenende in Bildern 31.12.16-01.01.2017
Nachts um drei sind alle Mütter müde

Ich kann es getrost verraten: Auch tagsüber hat der kleine Kerl nicht wirklich viel an Schlaf nachgeholt. Also haben wir zu zweit morgens einen Spaziergang mitsamt Tuch gemacht, den Medikamentenvorrat aufgefüllt, Frühstück im Reformhaus geholt und sind dabei durch Zufall auch tatsächlich noch an Berliner gekommen. Trotz Startschwierigkeiten und einem schier unlöschlichem Kaffeedurst also kein schlechter Morgen, würde ich sagen.

Später dann sogar spontan noch Besuch von den Lieblingsfreunden. Feine Sache. Und wie sehr wir den (viel zu seltenen!) Besuch der Herzensfreunde genießen, merkt man am Kleinwikinger: Der legt nämlich die erste Zwischenruhe des Tages ein. Auf der Spielmatte. Zwischen vier Erwachsenen und zwei Kindern. Tiefenentspannt. Ach, und dem Bär. DEM Bär.

Wochenende in Bildern 31.12.16-01.01.2017
Kurzes Nickerchen

Wir sind irgendwie alle traurig, als der Besuch los muss. Geplant ist für Silvester nichts, besonders auch, weil der Kleinwikinger immer noch arg fiebert.

Wochenende in Bildern 31.12.16-01.01.2017
Besucherflausch

Gottseidank ist der Herzensbesuch spontan. Und wir auch. Denn aus dem Plan der Freunde zu viert bei sich Silvester samt Raclette zu feieren wird: Zu neunt (!) schlemmen. Also mit uns zusammen statt allein. Yeah! Zu HerzensfreundinMutter, Herzensfreundin, Herzensfreund und ihrer Räubertochter gesellen sich also noch die zwei Kleinwikinger, mein Wikingergatte, meine Mutter UND ich. Alter Schwede, oder? Dort angekommen sieht es aber wirklich so aus, als wäre die Spontanfeier seit Wochen geplant:

Wochenende in Bildern 31.12.16-01.01.2017
Aus vier macht neun.

Die Kinder spielen ganz herrlich und trotz Fieberkind wird es ein gemütlicher Abend. Sehr gemütlich! Prost Neujahr und einen guten Start in 2017 Euch an dieser Stelle…!

Wochenende in Bildern 31.12.16-01.01.2017
Leuchtende Haustiere im Garten

Auf Instagram sieht der Jahresabschluss übrigens so aus- als hätte ich nur ein Kind und immer überall Erdnüsse rumstehen…!

Wochenende in Bildern 31.12.16-01.01.2017
#2016bestnine

Sonntag, 01.01.2017

Der Kleinwikinger schläft in dieser Nacht gottseidank etwas und ich auch. Herrje. Schlafentzug ist auch wirklich nichts für mich. Und weil unsere Lübeck-Oma gestern noch fleißig war und Teig geknetet hat, kommen wir zu einem backfrischen Hefezopf. Lecker!

Wochenende in Bildern 31.12.16-01.01.2017
Mama/Oma ist die Beste!

Der Kleinwikinger wird früh wieder quengelig und holt endlich nochmal etwas Schlaf nach. Das hat zwei Vorteile: 1. (Hoffentlich) seine Genesung und 2. Kann ich in Ruhe und mit beiden Händen essen. Nomnom! Tatsächlich schläft der kleine Mann so lange, dass ich schon ein paar Bilder am PC für das WiB hin- und herschieben und der Wikingergatte ein bisschen auf dem Sofa ruhen kann.

Wib
Im Sling einschlafen- die Müdigkeit war groß im Padawan…

Tatsächlich schläft das kleine kranke Ding wirklich ewig- so ewig, dass er sogar Lieblingseis auf dem Sofa verschläft.

WiB 31.12.2016-01-.1.2017
Könnte schlimmer sein, bei uns, oder?

Der Sonntagsausflug beginnt auch leicht verspätet, es ist fast schon dunkel, als wir losfahren. Okay, es IST dunkel.

WiB 31.12.2017-01.01.2017

Und zu allem Überfluss fällt die Ursprungsidee (kurzer Spaziergang an der Ostsee) auch Buchstäblich ins Wasser. Aber Rettung naht:

WiB 31.12.2017-01.01.2017
Karls Erdbeerhof. Sieht im Winter sehr süß aus, oder?

Und der Kleinkeks ist auch ganz zufrieden mit der Gesamtsituation.

WiB 31.12.2017-01.01.2017
Erstmal Lage checken.

So endet unser WiB dann auch- denn auf der Heimfahrt ist es nicht heller, als auf der Hinfahrt und unser Abendessen wird ziemlich sicher ziemlich ungesund und unfotogen sein. Für heute nämlich bin ich durch- im Gegensatz zum Kleinkeks konnte ich keinen Schlaf nachholen und bin nun doch ein bisschen… sagen wir… bettschwer.

Ich hoffe, Ihr hattet auch ein schönes Wochenende. Legt die Füße hoch und küsst die Kinder- nächste Woche gibt es Babyzeichen Teil 2, da fängt der normale Wahnsinn wieder an!

Bis dahin, Eure Julia

 

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Ein schöner Jahresausklang mit ganz unglaublich lieben Herzensmenschen – ein Jahresanfang mit den Allerliebsten die ein Mensch nur haben kann – was kann man sich mehr erhoffen oder wünschen!? Und der kleinste Wikinger trotz Krankheit ein Sonnenschein und kompatibel mit fast jeder Situation (außer den blöden Böllern hat er ja fast alles mitgemacht!) – Respekt Respekt! Ich wünsche uns allen ganz viele so glückliche, gesunde aber vor allem noch ganz oft so kuschelig nahe und familiäre und sich so unglaublich gut anfühlende Stunden in diesem noch so frischen und neuen Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.