#12von12 im September

#12von12 im September

Moin Ihr Lieben! Im August mussten die #12von12 ja ausfallen und heute ist mir auch erst ziemlich spät eingefallen, welches Datum heute ist. Aber Nooborn hat mich motiviert. Besser spät als nie. Und besser Bilder von Chaos als keine. Sagt sie. Nun denn. Auf ins Chaos!

Mehr gibt es wie immer bei Draussennurkännchen, logisch!

Wie gesagt, ich bin spät dran. Darum ist Aufstehen, Anziehen, K1 abgeben, Einkaufen und Spielplatz Teil 1 schon durch. Aber Sofa-Kuscheln Teil 1 von 100 könnte ich direkt bieten. Davon haben wir gerade viel, weil meine Tage langsam beschwerlicher werden und ich beschlossen habe: Wir machen das Beste draus! Und was ist besser als Kuscheln? #1von12

#12von12 im September

Okay, das Kind befindet sich schon wieder auf der Flucht und spielt Feuerwehrmann Sam nach. Aber ich! Ich lag da sehr kuschelig. Allerdings war dann auch wieder ein bisschen Action angesagt. Ich sollte die 50shadesofchaos fotografieren, hat die Zesyra gesagt. Die ist lustig. Erstmal wollte ich 50shadesofwäsche waschen. Musste aber vorher dann doch erst das Chaos zusammenschieben. Irgedwas ist ja immer! #2vo12

#12von12 im September

Und ja: So sieht es bei uns im Bad auf der „Wickel-Multi-Funktions-Kommode“ aus. Wenn nicht gerade Wäsche drauf gestapelt wird. Oder Windeln. Oder morgens Kinder zum Zähne putzen. Sag noch einer, wir wären nicht multi-tasking-fähig…

Beim Weiterwühlen fällt mir ein: Ich habe dem Großkind versprochen, beim Abholen später sein Geburtstagsgeschenk mitzubringen. Also ab in den Wagen damit. Geistesblitze muss man nutzen, wann immer man sie hat. Vor allem ich. Aktuell hat mein Hirn ein Fassungsvermögen von null. Wird hoffentlich auch bald besser… #3von12

#12von12 im September

Und wenn wir schon dabei sind: Wenn jemand meine Motivation findet, darf er sie mir gerne vorbei bringen, gibt auch Kekse! Allerdings erst nach dem Sofa-Mittagessen. #4von12

#12von12 im September

Der Butterkeks mag es da puristisch. Brötchen mit Resten der Butter für mich. Salami für ihn. Auch gut. Allerdings leidet das Sofa langsam. Wird Mal wieder Zeit für dieses verrückte Reinigungsgerät, das man hier bei Rossmann ausleihen kann. Der Teppich sieht auch übel aus, würde sich also lohnen. Ist das dieser Nestbautrieb? Ja? Und wann kommt der dazugehörige Aktionismus? Auf den warte ich noch…

Wobei- es hat ja heute offiziell begonnen. Was genau? Hormone würde ich sagen. Habe heute die ersten Sachen für 3.0 gekauft. Die allerersten. Nicht, dass 3.0 außer ein paar zusätzlichen Stoffwindeln ernsthaft was bräuchte. Ist ja wirklich alles schon da. Aber… Ich fand die Hosen süß. Süß! Ich! Tjanun. Ich sag es doch. Hormone. #5von12

#12von12 im September

Wobei ich gestehen muss: Ich habe nicht ernsthaft die Hoffnung, dass 3.0 je in 50/56 passt. Wäre das erste meiner Kinder. Allerdings waren das die einzigen mit Streifen und ich hab da so eine Vorliebe…

Wo wir gerade dabei sind: Gruppenbild. 3.0 in „vorteilhaftes schwarz gehüllt“, meine Füße und der Butterkeks. Ein Glück, dass der heute auch so antriebslos ist… Oder war die Stirn vorhin doch ein wenig warm…? #6von12

#12von12 im September

Dann ist es aber Zeit und gerade als die Sonne durch die Wolken bricht, machen wir uns auf und holen den großen Bruder ab. Ganz gemütlich. #7von12

#12von12 im September

Auf dem Rückweg überfällt mich noch der Übermut und ich will dieses Teppichreinigungsgerät haben. Ergebnis: wir brauchen 1h15 statt der üblichen 15 Minuten und geraten in heftige Regenschauer. Während die Kinder sich wundern, warum der Regen so hart ist, graupelt und donnert es fröhlich. Die Kinder freut es, zumal zwischendurch immer wieder Sonne scheint. Und ich habe einen Blogpost für diese Woche im Kopf fertig. Win-win, oder?! #8von12

#12von12 im September

Zu Hause schäle ich zumindest die Kinder aus den nassen Klamotten und verleihe mir selbst den Titel Miss Wet Babywal. Denn im Gegensatz zum Kind bin ich ohne Jacke los. Mit dickem Bauch und Haremshose sehen nasse Klamotten besonders … Äh…. Spannend aus. Für Sie getestet.

Dabei packe ich im Bad noch die Baby Klamotten aus und muss Euch leider mitteilen: Wir müssen das mit dem Kind absagen. Diese Hosen sind so WINZIG! Ich glaub, ich kann das gar nicht mehr mit Baby. Wo finde ich das Formular für solche Fälle? #9von12

#12von12 im September

Anscheinend war Gewitter anstrengender als gedacht. Wie ich drauf komme? Weil der Butterkeks auf dem Sofa einschläft, für das ich das Reinigungsdingens eigentlich hergeschleppt habe. Tjanun. Und jetzt? Ärgern? Och. Nö. Ich lass das Mal so. #10von12

#12von12 im September

So tausche ich DAS: #11von12

#12von12 im September

Gegen DAS: #12von12. Ähm. Ich bin dann Mal… Ihr wisst schon… Selbstfürsorge und so…

#12von12 im September

Küsst mir die Kinder und genießt, was immer Ihr genießen könnt. Auch Regen, Wind und Wetter!

Eure Julia

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.