#12von12 im September 2018 (Böhnchen-Herbst-Edition)

#12von12 im September 2018

Guten Morgen Welt. Es ist 9.21 Uhr, ich bin seit fünf Uhr wach und mit ist eben gerade erst eingefallen, dass heute #12von12 ist. Ich bin müde. Also alles wie immer, ne?! Mehr #12von12 wie immer bei Draußennurkännchenhen <3.

Wir wollen Mal abhaken, was ich bisher ohne Bild schon alles durch habe: Baby wacht um fünf auf weil’s nass wird am Po, wir wickeln, das Baby trinkt und ich kuschle. Kein ganz schlechter Anfang, von der Uhrzeit Mal abgesehen. Aufstehen klappt erst gegen halb sieben, immerhin kommt Herr Wikingergatte mit und ist dann auch schon ziemlich schnell wieder auf Arbeit. Adieu Kerl!

Alle Kinder lassen sich wecken, keines schreit mehr als sonst und im Kindergarten sind gerade auch beide. Ein Idyll, dieser Kindergarten, nech?! #1von12

#12von12 im September 2018

Baby schläft jetzt eine halbe Stunde, ehe ich es wecken muss. Ist alles ein bisschen unglücklich gerade von den Schlafens- und Ruhezeiten für mein Böhnchen. Ist aber ganz tapfer. #2von1

#12von12 im September 2018

Und ich muss allen Ernstes aufstehen. Ich mag ja gar nicht. Ob das wegen einer halben Stunde überhaupt lohnt…? Hach. Aber ich muss den Judoanzug des Großkindes retten. Freitag ist Wettkampf und gestern war Nasenbluten im Training. Drückt mir die Daumen! #2von12

#12von12 im September 2018

Leider ist Hausarbeit so gänzlich unglamourös, dass ich Euch Bilder von der verwüsteten Küche erspare- allerdings habe ich gerade noch Reste vom gestrigen Tag gefunden. Werd ich wohl zeitnah verarbeiten müssen. Ohne Gummi, versteht sich! #4von12

#12von12 im September 2018

Dann muss ich die Bohne wecken. Ich hasse es. Aber ich hoffe sehr, dass das auch bald ein Ende hat. Die Aussicht aufs Fahrradfahren tröstet das Kind. Ein bisschen. #5von12

#12von12 im September 2018

Dann warten wir im verwunschenen (Kinder-) Garten auf die großen Geschwisterkinder. #6von12

#12von12 im September 2018

 

Die kommen auch. Nach und nach. Ich harke mit dem Baby noch ein bisschen Laub, trällere ein absurd hohes Abschiedslied und packe die Kinder ein. Nicht ganz wie geplant, darum hatte ich keine Hand mehr für ein Foto frei. Das gibt’s erst vom Mittagessen wieder. Joghurt mit Dingen ist so semi schick… #7von12

#12von12 im September 2018

Und dann hatte ich so ne Idee. Kennt Ihr das? „Oh, ich weiß was, das Baby wird sich freuen!“ Zack! Musste renovieren. Aber das Baby hat sich gefreut 🤷 #8von12

#12von12 im September 2018

Dann müssen wir uns erstmal alle ausruhen. Dieses Kindergarten Zeug ist wirklich eine Bereicherung aber auch wirklich anstrengend. Für alle. Außerdem haben alle Schnupfen und besonders der Butterkeks und die Speckbohne leiden sehr. Irgendwie einen Erwachsene allerdings ganz anders als Kinder. Mir weniger Purzelbäumen und mehr Augen zu. Der Butterkeks gibt auch erfahren, aber seine Augen sind dann doch nicht müde. #9von12

#12von12 im September 2018

Hab ich erwähnt, dass wir noch total viel einkaufen müssen heute? Naja jedenfalls… Sieg! #10von12

#12von12 im September 2018

Diesmal wecke ich die Bohne bestimmt nicht nach zwanzig Minuten. Dann kaufen wir eben im Dunkeln ein. Überhaupt, die Großkinder dürfen jetzt fernsehen und ich lege mich Mal dazwischen und lausche Kindersendungen!

So. Kopfweh hab ich immer noch, aber jetzt ist Mal gut mit rumliegen. Ab durch die Mitte! Einkaufen!

Oder halt auch nicht, wenn ein Kind Stein und Bein schwört, es müsse auf Toilette und wir dann in der Eisdiele Kannen. JETZT macht Hektik auch keinen Sinn mehr, nech?! #11von12

#12von12 im September 2018 (Böhnchen-Herbst-Edition)

Dann macht der Zufall noch mein Tier-Sammler-Kind glücklich. Yay! Jetzt aber endgültig: Einkaufen!!! #12von12

#12von12 im September 2018 (Böhnchen-Herbst-Edition)

Ich kaufe jetzt ein und küsse die Kinder. Drückt mir die Daumen, dass keines mehr auf Klo muss…!

Eure Julia

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Hallo,
    ein altbewährter Blutflecken-Entfernungstipp ist: 3%iges H2O (also Wasserstoffperoxid). Gelingt definitiv!
    Gibt es in der Apotheke für wenig Geld und auch in kleinen Fläschchen mit Pipette. Auf die Blutflecken-EntfernungStippvisite träufeln, es schäumt wie wild und dann ab in die Waschmaschine.
    Viel Erfolg.
    LG aus dem Naheland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.