#12von12 im November 2018

Walnuss-Kerzen-Schiffchen a la geborgen wachsen

Moin Ihr Lieben! Ich hätte es ja wieder vergessen. Twitter hat mich aber erinnert: #12von12 bittesehr! Mehr davon findet Ihr wie immer bei draussennurkännchen!

Ich finde ja immer, so ein Montagmorgen beginnt besonders früh. Wirklich. Dabei sind wir verhältnismäßig vernünftig ins Bett gegangen. Vielleicht hat es auch was mit nächtlichen Auslaufmodellen und Hustenanfällen zu tun. Aber was weiß ich schon… Immerhin: Gleich morgens ein sehr hilfreicher und schöne Reminder: #1von12

#12von12 im November 2018

So denn: Ab durch die Morgenroutine mit nur zwei statt drei Kindern, denn das Größte ist krank. Geht erstaunlich gut, ist mit leider nicht besonders fotowürdig. Deswegen gibt es das erste „echte“ Bild vom Weg zum Kindergarten. Das Mittelkind muss prüfen, wie „unsere“ Feuerwanzen Regen finden. Spoiler: War keine*r zu Hause. #2von12

#12von12 im November 2018

Ein Glück, dass ich immer so früh dran bin. Wir mussten jeden Baum auf dem Weg prüfen. Der Weg führt durch eine Art Allee… Irgendwann war das aber auch geklärt und ich fix wieder zu Hause. Denn das kranke Großkind war noch dort. Ein Glück, dass es genau im richtigen Moment aufgewacht ist und mit uns auf dem Sofa ein bisschen Musik gehört hat. Die Musik kommt übrigens aus unserer „Nuss“. Ich glaube, ich habe schonmal darüber geschrieben- war auf jeden Fall eine gute Investition, unsere Musiknuss!#3von12

#12von12 im November 2018

Dann folgt eine Mischung aus Chaos und Verderben. Das Kleinste wünscht nicht zu schlafen, ist aber saumüde, ich wünsche zu essen, weiß aber nicht was und am Ende merke ich: Frühstück mit Feta und Balsamico VOR dem Umrühren fotografieren. So wird das nix mit der Foodblogger Karriere. Geschmeckt hat es aber trotzdem. #4von12

#12von12 im November 2018

So gestärkt lässt sich sogar die Speckbohne noch zu einem kurzen Schläfchen überreden. Ich nutze meinen Triumph, um ein Problem in unserer Küche anzugehen: Wachs. Wir schmelzen regelmäßig Wachs, das ist ja nichts Neues, aber seit dem letzten Mal ist einige Zeit vergangen. Beim Schmelzvorgang ist eine Menge Wasser und Honig beteiligt. Und jetzt ratet, wer ein Honig-Wachs-Wasser-Gemisch in der Küche stehen hat und sich über Fruchtfliegen im November (!!!!) wundert. Tjanun. Ich zeige Euch den schönen Teil des Wachsschmelzens und erspare Euch den Rest. Imker-Thug-Life, nech?! #4von12

#12von12 im November 2018

Zugegeben, eine halbe Stunde Schlaf ist nicht genug für unser Böhnchen, aber wir haben da nicht viel Verhandlungsspielraum, das Mittelkind wird vom Kindergarten abgeholt. Diese Spielgruppenzeit ist kostbar aber auch echt kurz. Holla die Waldfee. #5von12

#12von12 im November 2018

Wieder zu Hause wird es saumäßig unspektakulär: Mount Washmore. Nutzt ja nix.  #6von12

#12von12 im November 2018

Was ich Euch aber vorenthalten habe: Montag ist Markttag. Und ich liebe Markttage. Aus diversen Gründen. Ein paar davon sehr hübsch drapiert auf dem Küchentisch. Hab ich schon erwähnt, dass ich Markttage liebe? Tjanun. #7von12

#12von12 im November 2018

Damit es nicht langweilig wird, habe ich mich todesmutig an ein paar Walnüssen versucht. Also, nicht dass Walnüsse so gefährlich wären, aber wenn ich mittels Messer versuche, dieselben ohne Schaden zu öffnen, weil ich die Schalen zum Basteln haben will- DANN wird es prekär. Hat nicht so gut geklappt, das kommt noch dazu. Hoffen wir, dass morgen schon meine Dochte kommen und dann dürft Ihr raten, was ich vor habe.  #8von12

#12von12 im November 2018

Mein Gefluche hat das nicht-mehr-Baby müde gemacht. Was ich persönlich sehr gut finde. Ich hatte nämlich eh schon wieder seit gefühlt Stunden vor, etwas zu essen. Die Rechnung habe ich aber ohne das kränkliche Großkind und das vom im-Regen-tanzen pitschnasse Mittelkind gemacht. Also gibt es drei über die Maßen ausgewogene Gerichte: Zimt-Dinger, Asiasuppe und Blätterteigtasche von gestern. Das Abendessen wird gesünder, ich verspreche es. Nur ob Ihr es noch seht, das kann ich leider nicht versprechen. Anyway: #9von12

#12von12 im November 2018

 

Bis die Bohne aufwacht, habe ich noch ein paar Minuten und die werden stilecht zum Bearbeiten der #12von12 genutzt. Neuerdings geht auch wieder Kaffee und das nutze ich schamlos aus (ich mochte ganz lange keinen Kaffee trinken. Jetzt mag ich wieder.) #10von12

#12von12 im November 2018

Nachdem ich das geschrieben habe, ist die Bohne aber natürlich binnen Sekunden aufgewacht. Macht aber bis auf den kalten Kaffee nix, wir hatten nämlich sehr viel Spaß mit dem ehemals liebevoll beklebten Glasteil der Schlafzimmertür. Die gute Nachricht für unseren Vermieter ist ja, dass das Zeug gut wieder von der Tür geht…! #11von12

#12von12 im November 2018

Ist ja Herbst, ne?! Da kann eins auch einfach Mal um halb fünf schon Kerzen an machen.

Deko: 3-, Brandschutz: setzen, 6!

Aber zu Eurer Beruhigung: Wir haben ohne Gebommel weitergekerzt. Sonst kommen wir ja gar nicht ans Wachs zum Spielen…! #12von12

#12von12 im November 2018

Was bleibt zu tun? Küsst die Kinder und lasst Euch vom Montag nicht ärgern!

Eure Julia

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.