Besuchswochenende in Bildern feat. Familie Nooborn

Moin Ihr Lieben! Ich habe​ mich lange bitten und einladen lassen, ehe ich es endlich wagte. Aber wir habens getan. Zum allerersten Mal: Familie Wikinger hat  Familie Nooborn besucht. In Berlin. Einfach so. Herrje, war ich aufgeregt. Aber ich sage Euch was: Solltet Ihr je in den Genuss kommen, von Frau Zesyra eingeladen zu werden- ziert Euch nicht. Da ist es wirklich großartig!

Mehr Wochenende übrigens bei Susanne von geborgen wachsen…

Freitag, 28.04.2017

Aber es beginnt, wie es beginnen muss: Ich muss packen. Viel packen. Fragt nicht wieso. Irgedwie ziehen wir quasi um. Immerhin, ins Auto bekommen wir alles rein und die Stoffwindeln sind auch mit dabei. Klingt vielleicht albern, aber das ist für mich schon ein Luxus.

Besuchswochenende in Bildern feat. Familie Nooborn

Dann ab auf die Piste! Das Wetter ist gar nicht so übel und die Aufregung steigt.

Besuchswochenende in Bildern feat. Familie Nooborn

Kaum vier Stunden und einen entspannten Zwischenhalt beim Burgerbrater später ist es geschafft. Und ich sage Euch: Schön ist es da!

Besuchswochenende in Bildern feat. Familie Nooborn

Gibt lecker Cappuccino aus nordischen Tassen.

Besuchswochenende in Bildern feat. Familie Nooborn

Und die weltbesten Kuchen überhaupt. Drei (!) Stück (!). Drei. Angeblich beruhigt dass Backen Frau Zesyra. War wohl einer fast so aufgeregt wie ich, ne?!

Besuchswochenende in Bildern feat. Familie Nooborn

Die Kinder beschnuppern  sich und die Erwachsenen auch. Riecht gut bislang. Allein: Der Kleinwikinger ist auf Krawall gebürstet und daran ändert sich über das Wochenende auch nichts. Für die bezaubernden Nooborn-Kinder eine Herausforderung. Besonders, weil sie wirklich ALLES völlig anstandslos teilen und der kleine Rabauke sie einfach dennoch umkrawallt. Ein Hoch auf die entspannten Eltern. Und nein, ich meine nicht mich…

Besuchswochenende in Bildern feat. Familie Nooborn

Die Größenunterschiede werden bestaunt: Nordluft scheint das Höhenwachstum doch zu beschleunigen. Ähm. Oder es sind doch die Gene…?

Besuchswochenende in Bildern feat. Familie Nooborn

Nächster Tagesordnungspunkt: Lecker Pizza. Der Herr Sartograph kocht wunderbar. Das wird sich auch die folgenden Tage nicht ändern… Das fängt gut an, finde ich!

Besuchswochenende in Bildern feat. Familie Nooborn

Samstag, 29.04.2017

Der Samstag beginnt so lecker, wie der Freitag aufgehört hat. Erstmal gibt es Obst, weil die Wikinger unendlich lange schlafen.

Besuchswochenende in Bildern feat. Familie Nooborn

Dann backt der Herr Sartograph uns Unmengen Pancakes. Unmengen! Aber am Ende: alle weg. Waren zu gut.

Besuchswochenende in Bildern feat. Familie Nooborn

Trotz nur so mittel gutem Wetter machen wir einen Spaziergang zum nahe gelegenen Spielplatz- Kinder lüften.

Besuchswochenende in Bildern feat. Familie Nooborn

Zurück vom Spielplatz gibt es auch schon wieder Kuchen- das ist ein Schlemmen hier!

Besuchswochenende in Bildern feat. Familie Nooborn

Die Kinder kullern noch ein bisschen durch die Gegend und der Kleinwikinger macht tatsächlich noch ein Mittagsschläfchen, trotz des späten Aufstehens. So lässt es sich Leben…

Besuchswochenende in Bildern feat. Familie Nooborn

Dann schreiten wir zur Tat und färben den ersten Durchgang der Haare von Frau Zesyra. Das Ergebnis haut uns noch nicht so vom Hocker. Zum Glück gibt es noch Farbe und damit auch schon einen Plan für Sonntag…

Besuchswochenende in Bildern feat. Familie Nooborn

Vorher aber, ihr ahnt es: Abendessen. Und was für eines! Das duftete zwei geschlagene Stunden herrlich, ehe ENDLICH die Lasagne fertig war, aber das war es wert. Min-des-tens!

Besuchswochenende in Bildern feat. Familie Nooborn

Wieder ein toller Tag mit viel Essen und tollen Leuten. Jetzt: Ab ins Bett!

 

Sonntag, 30.04.2017

Hier schlafen wir irgedwie alle ziemlich gut- heute aber nicht ganz so ewig wie gestern. Allein, weil ich weiß, was es zum Frühstück geben wird…

Besuchswochenende in Bildern feat. Familie Nooborn

Heute ist das Wetter wieder deutlich besser- logisch, heute Abend geht es ja auch schon wieder nach Hause… Aber: Wir genießen die Sonne noch und vor allem den Luxus-Spielplatz IM Nooborn-Garten.

Besuchswochenende in Bildern feat. Familie Nooborn

Ständige Begleiter hier: Flugzeuge.

Besuchswochenende in Bildern feat. Familie Nooborn

Der Kleinwikinger ist jedes Mal wieder begeistert. Ich bin begeistert vom Sonnenschein. Und der Tatsache, dass bald schon wieder Zeit für Mittagessen ist…

Besuchswochenende in Bildern feat. Familie Nooborn

Vorher aber: Haare färben, Teil 2 (und nicht im Bild: Haare schneiden bei mir und dem Wikingergatten Teil 1!).

Besuchswochenende in Bildern feat. Familie Nooborn

Kurz und schmerzlos: Wieder was essen. Lacht nur. Ich bin für diesen Sommer durch mit Kalorien!

Besuchswochenende in Bildern feat. Familie Nooborn

Der Kleinwikinger macht tatsächlich wieder einen Mittagsschlaf und wir begutachten das Ergebnis des Haare Färbens. Ich persönlich finde ja, hier ist die Farbe zweitrangig. Könnte aber sein, dass ich ein bisschen parteiisch bin…

Besuchswochenende in Bildern feat. Familie Nooborn

Dann beginnen schon die ersten „Aufräumarbeiten“, gegen Abend wollen wir uns auf den Heimweg machen. Ich genieße noch ein wenig Sonne und Gesellschaft und kann jetzt schon sagen: Höchst empfehlenswert, diese Familie. Ich glaube, die mag ich ich. Wirklich.

Besuchswochenende in Bildern feat. Familie Nooborn

Fun Fact: Der Wikingergatte fährt noch ein wenig mit den Großsohn durch Berlin. Wir telefonieren. Und dann? Dann wartet er mitsamt Großsohn am andern Ende Berlins auf den ADAC. Weil- irgedwas ist ja immer, oder?! Drückt die Daumen, dass die Werkstatt Wunder vollbringen kann und wir heute wie geplant mit dem eigenen Auto nach Hause kommen. Nicht, dass wir nicht gerne noch blieben. Aber zu Hause warten Katze, Bienen und viel Arbeit…

Besuchswochenende in Bildern feat. Familie Nooborn

 

Wie war Euer Wochenende? Montag ist ja noch frei- wart Ihr auch unterwegs?

Küsst die Kinder von München bis Berlin!

Eure Julia

 

 

 

 

 

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Hoffentlich seid ihr wieder heil angekommen! Ich muss sagen, der Vorteil daran, kein Auto zu besitzen ist, neben dem Punkt, dass es nicht kaputt gehen kann, man ist gezwungen minimalistisch zu packen. 😉

    Sieht nach einem netten Wochenende aus und gute Herbergseltern. 😀

    1. Ich verrate Dir: Angekommen sind wir. Heil auch. Zwei Tage später als geplant und ohne Auto. Das steht allen Ernstes immer noch in Berlin. Also wenns schief läuft, dann richtig…! Ohne das Motorrad, das jetzt bei Wind und Wetter herhalten muss, käme der Wikingergatte nicht mal zur Arbeit. Bloß gut, dass wir dieses verflixte Ding haben… 🙂
      Und die Herbergseltern bekommen von mir fünf Sterne!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.