Gastbeiträge im Wochenbett: Sterbebegleitung

Ihr Lieben, sie mutet etwas seltsam an, diese Kombination der Wörter „Wochenbett“ und „Sterbebegleitung“, nech? Aber es gibt einen ganz einfachen Grund, warum dieser Gastbeitrag der erste in einer Reihe wird, die mir und meiner Familie Luft und ganz viel Zeit zum Kuscheln zu fünft ermöglichen: Ich glaube, es gehört ganz eng zusammen, das Sterben und das Geborenwerden. Und so wunderbar Geburt und Leben sind, so wichtig bleibt, dass wir über Tod und vor allem das Sterben nicht schweigen.

Meine großartige Gastautorin tut sogar noch deutlich mehr- sie redet nicht nur, sie ist auch einfach da. Oder singt. Oder lacht. Und das mit sterbenden Menschen. Ich hatte bei Lesen richtig Gänsehaut und ich hoffe, sehr, dass Lady Bug vielleicht eines Tages eine kleine Fortsetzung für uns schreibt. Diese Arbeit ist eine Wahnsinnsleistung, die für die begleiteten Menschen nicht in Gold aufzuwiegen ist!

________________________________________________________________________

Weiterlesen

Putzteufel links, Chaotenengel rechts

Ich weiß selber, dass es eigentlich ziemlich albern ist. Und ich weiß auch, dass mein Seelenheil nicht davon abhängen sollte. Aber eine Sache in unserem Alltag treibt mich regelmäßig an den Rand der Vorstellungskraft. Es geht nicht um Erziehung. Es geht nicht um Beziehung. Es geht um den verflixten Staub unter dem Sofa und den drei Kilo Spielzeug, die dazwischen liegen.

Weiterlesen

Ehemänner, Räuber, Wikinger und Kinder

Wikingergatte und Großräuber

Über sich selbst ein genaues Bild zu zeichnen ist irrsinnig schwierig. Ein guter Anfang ist aber tatsächlich oft, die zu beschreiben, die einen umgeben. Die Teil dieses Lebens sind. Und damit auch ein Teil von mir. Überhaupt sollt Ihr eben einiges wissen über diese drei großen Menschen, die diesen Blog maßgeblich ausmachen werden.

Weiterlesen