Januskopf und Sisyphos

Zum in-die-Tischkante-Beißen

Ihr Lieben, es ist sicher nichts Neues, wenn ich Euch eröffne, dass Eltern schon immer mehrere Dinge zur gleichen Zeit tun mussten. Oder sein mussten. Obwohl mich anfangs Atmen und Denken zeitgleich schon leicht in Panik versetzte, kann ich mit Fug und Recht sagen: Das zumindest klappt inzwischen gut. Damit alleine ist es aber ja nicht getan, ne?!

Weiterlesen

Erschöpfte Eltern

:rschöpfte Eltern

Es ist ja jetzt nicht so, dass noch nie eine*r darüber geschrieben hätte, dass dieses Ding mit der Elternschaft eine*n wirklich schafft. Körperlich. Mental. Insgesamt. Im elterlichen Fachjargon heißt das dann „Wird schon!“ und „Auch super, klar!“. Je nach Grad der Geschafftheit auch mal „Di*er schläft durch! 12 Stunden!“. Was die erschöpften Eltern aber meinen, lässt sich nicht in zwei Worte oder ein kurzes Kopfnicken packen. Selbst die ungewöhnlich ehrliche Variante „Uff… puhhh… Du… weisst Du… ach, also Du hast ja selber Kinder!“ umschreibt den elterlichen Zustand oft nur mangelhaft. Was grundsätzlich auch völlig okay ist. Aber das Ganze hat eine Haken.

Weiterlesen