Selbstfürsorge statt Selbstaufgabe. Blogparade zum Attachment Parenting

Selbstfürsorge statt Selbstaufgabe. Blogparade zum Attachment Patenting

Oha Ihr Lieben, da hat dieses ominöse Attachment Parenting aber ordentlich Gegenwind bekommen. Medienwirksam, das muss man schon sagen. Grundsätzlich ist (fundierte) Kritik auch immer ganz interessant. Und es spricht sicher vielen Menschen aus dem Herzen, wenn eine Mutter schreibt: „Scheiß auf die Regeln, ich kümmere mich jetzt auch mal um mich!“ Mir übrigens auch. Aber wisst Ihr was? DAS ist mehr Attachment Parenting als halbstündliches Stillen, nackt im Tragetuch Hoola tanzen und drei auf drei Meter frustriertes Familienbett zusammen.

Mehr Stimmen dazu übrigens bei der Blogparade von Susanne von geborgen wachsen. Stöbert ein bisschen- es lohnt sich!

Weiterlesen

LARP mit Kindern? Das ConQuest Mythodea.

Mythodea by Ingo Turnwald Quelle: www.live-adventure.de

Beitragsbild: Mythodea by Ingo Turnwald Quelle: www.live-adventure.de 

Ihr Lieben, der ein oder andere weiß es, weil ich einmal im Jahr beginne zu nörgeln, zu schimpfen und Baumwollhemden zu waschen: Der Wikingergatte ist ein alter Rollenspieler und obwohl ich mir große Mühe gegeben habe, ihn abzulenken- das scheint ihm schon sehr im Blut zu liegen. Und weil die Liebe wirklich groß ist, ließ ich mich zu etwas völlig Verrücktem überreden. Es heißt Mythodea. Und es ist wirklich ein bisschen plemplem. Aber es lockt jedes Jahr wieder tausende Rollenspieler aus ganz Europa an. Und tausende Nerds können nicht irren, oder?

Weiterlesen

Gedanken zum Schuleintritt

Seit gut vier Jahren scheint mir der Gedanke einer Verbindung zwischen meinen Kindern und Schule völlig fremd, fern und absurd. Etwa so, wie die Frage, ob sie später Mal auf dem Mond leben werden oder so. Vor einigen Wochen ist mir (völlig zufällig) bewusst geworden: In mehr oder minder genau einem Jahr ist Mondlandung angesagt. Also, äh, Schule meine ich. Hilfe, Aliens!!! Schlimmer: Schuleintritt!

Weiterlesen

Gibt es ein Leben nach dem Mittagsschlaf?

Ihr denkt jetzt vielleicht, das sei besonders witzig gemeint. Für besonders witzig bin ich heute aber nicht in Stimmung. Und ich frage ernsthaft. Denn obwohl ich weiß, dass das alles nur eine Phase ist… Puuh! Das ist eine besonders blöde. Und anstrengende. Wie ich auf sowas komme? Es ist viertel vor sieben, ich bin ungeduscht, ungeschminkt, ungezähneputzt und sitze vor diesem Beitrag, weil ich den Rest des Tages keine Gelegenheit mehr bekommen werde auch nur in die Nähe des Computers zu kucken. Viertel vor sieben!

Weiterlesen

Still Counting. Vom Abstillen.

Still Counting. Vom Abstillen

Ihr Lieben, ich hatte es berichtet und so langsam aber sicher setzt es sich auch bei mir: Ich schätze, der Butterkeks und ich, wir haben uns abgestillt. Oder wie auch immer man das formulieren mag. Man könnte es auch „Mittagsschlaf ist Geschichte“ nennen. Oder „jetzt sind wir alle mal ein bisschen neben der Spur“. Aber medizinisch korrekt reicht wohl „Abgestillt.“

Weiterlesen