#Produkttest: frei öl und die Wikingerhaut

frei öl und die Wikingerhaut

#Werbung: Ihr Lieben, es gibt ja so einige Vorurteile gegenüber meinen Wikingerkindern und dem Wikingergatten. Eines ist zweifelsohne (und das betrifft auch mich): Wer groß und stark aussieht, di*er hat auch ein „dickes Fell„. Damit meinen viele, wir halten echt viel aus (tun wir, aber nicht immer freiwillig!). Und sie meinen, auch das reale „Fell“, unsere Haut müsste ja wohl voll unkompliziert sein. So voll wikingermäßig hart im Nehmen. Wissta was? Pustekuchen!

Weiterlesen

Zeiten des Umbruchs

Zeiten des Umbruchs

Seit dem ersten mit Kind wünsche ich mir eines wirklich sehnlichst: Alltag. Routine. Dass sich alles einspielt UND SO BLEIBT. Und wissta was? Seit sage und schreibe sechs Jahren beweist mir mein Leben mit ein bis drei Kindern Tag für Tag: Routine? Hamwa hier nicht. Chaos und Zerstörung, DAS kannste haben. Alltag ist was für Anfänger*innen!

Weiterlesen

Alltag fressen Kreativität auf

Uff Ihr Lieben, es ist ja ganz oft so: Ich bin da so, in meinem Trott und meiner Routine. Ich liege abends im Bett und bin völlig fertig. Zu fertig um zu überlegen, ob das eigentlich ein Dauerzustand sein sollte, oder nicht. Stecke Kopfüber in Stoffwindeln und Lego-Dinos und dann schreibt mir ein liebes Menschlein einen verhängnisvollen Satz.

Weiterlesen

Pandemie!

Pandemie

Vorsicht: Dieser Text enthält Unappettitlichkeiten und Körperflüssigkeiten.

Ihr Lieben, ich jammere nicht wirklich gerne. Und wenn mich jemensch fragt, dann würde ich immer und jeder Zeit aus vollstem Herzen behaupten: Kinder haben ist schon eine geile Sache! Aber bitte- fragt mich das nicht ausgerechnet heute. Und auch an keinem anderen Tag, an dem ich mit kranken Kindern zu tun habe. Auch an keinem, an dem ich die Nacht davor kranke Kinder hatte. Die Antwort könnte von meiner üblichen Antwort abweichen.

Weiterlesen

#Werbung mit Verlosung: „Babybauchzeit“ und „Rundum Geborgen“

#Werbung mit Verlosung: "Babybauchzeit" und "Rundum Geborgen" Schwangerschaft und Geburt

Ihr Lieben, wie es der Zufall will, war ich jetzt schon drei Mal in meinem Leben schwanger. Ich habe viel gelernt, viel geweint und drei wunderbare Kinder bekommen. Noch ein Zufall: Meine Umwelt hat eine Julia mit drei Kinder bekommen. Hoppla. Und ich verrate Euch was: Auch die hat gezwungener Maßen viel gelernt und tatsächlich auch das ein oder andere Mal geweint. Weil eben kein Mensch eine Insel ist und ich schon gar nicht. Was das alles mit den zwei Büchern von Nora Imlau, Sabine Pfützner und Susanne Mierau zu tun hat?

Weiterlesen
1 2 3 44